Nachruf Helmut Blank (1956 – 2024)

Eines unser treuesten Mitglieder, dabei seit Juli 1980 noch zu Zeiten des Schachverein Bavaria Regensburg, ist am Freitag, den 26. Januar 2024 von uns gegangen. Das Studium der Informatik führte ihn von Klingsmoos nach Regensburg und von dem dortigen Schachverein zu unserem Verein. Nach Abschluß des Studiums erhielt er eine Stelle im Rechenzentrum des Max-Planck-Instituts in Garching was auch einen Ortswechsel zuerst nach Schweitenkirchen und später nach Garching mit sich zog. Dennoch blieb Helmut dem Schachverein treu, fuhr nach wie vor zu den Mannschaftskämpfen nach Regensburg, spielte Verbandsturniere mit und nahm viele Jahre gerne an Feierlichkeiten im Verein teil. Unvergessen bleiben die samstäglichen Vorbereitungen auf Mannschaftskämpfe in den ersten Jahren, welche schon auch mal am Sonntagmorgen am Kofferraum seines Autos endeten, um die vom Wochenendbesuch bei den Eltern mitgebrachten Verpflegungen bei einer letzten Halben zu verkosten und anschließend nach kurzer Nacht gestärkt in die bevorstehende Partie zu gehen. Manch ein Gegner war Sonntagmorgens dabei bereits etwas eingeschüchtert, wenn Helmut sich ans Brett setzte und sich neben ihm sein damals ständiger Begleiter „Motzko“, ein Mischling aus Ungarischem Hirtenhund und Schäferhund, nicht klein aber freundlich und sehr gehorsam, zu ihm gesellte und die Situation überwachte. Zu solchen Unternehmungen kam es dann nicht mehr, als er Heidi, ein Neuzugang im Verein, 1983 kennenlernte, sich verliebte und von da an mit ihr unter einem Dach lebte. Von einem gemeinamen Spaziergang auf seiner Lieblingsinsel El Hierro, auf der er mit Heidi viele Jahre seine Urlaube verbrachte, kam er tragischerweise nicht mehr zurück. Wir verlieren mit ihm nicht nur einen über Jahrzehnte hinweg nahezu immer einsatzbereiten Schachspieler sondern auch einen Schachfreund, der mit seinem ruhigen, unaufgeregten und freundlichen Wesen viele für sich eingenommen hat. Seine erste offizielle Partie im Verein spielte er im Übrigen in einem Stichkampf um den Platz in der 1. Mannschaft gegen mich, welche er gewann und mich damit in die damals neu hinzugekommene 2. Mannschaft buxierte – der Beginn einer Jahrzehnte währenden Freundschaft.

Wir werden Helmut immer in bester Erinnerung behalten.
Manfred Fischer

1 Gedanke zu „Nachruf Helmut Blank (1956 – 2024)“

  1. Hallo Manfred,

    vielen Dank für die lieben Worte die du gefunden hast. Du beschreibst Helmut wie er war und lebte.
    Ein schwerer Verlust für uns alle, aber er wird immer in unseren Herzen weiter leben.

    Vielen Dank
    Herbert Blank und Familie.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar